Leistungsumfang

Die Vorsorgeuntersuchung besteht aus einer Blutabnahme und einem Untersuchungstermin. Die Harnprobe wird meist beim Blutabnahmetermin durchgeführt, die Stuhlprobe wird beim Untersuchungstermin ausgewertet,

Vorgegebener Leistungsumfang

  • Blutwerte: Triglyceride, Cholesterin, HDL, HDL Quotient, Blutzucker, Gamma GT, PSA für Männer ab dem 50. Lebensjahr
  • Stuhltest Standard ab dem 50. Lebensjahr bzw. früher bei Risikofaktoren oder familiärer Anamnese

Kostenlose Sonderleistungen

  • Blutwerte: Komplettes Blutbild (rotes, weißes und Differenzialblutbild), LDL, LDL Quotient
  • Stuhltest Standard ohne Altersbegrenzung auf Anfrage

Vorgegebener Leistungsumfang

  • Anamnese und klinische Untersuchung
  • Harnuntersuchung
  • Blutdruckmessung
  • Bestimmung des BMI
  • Auswertung und Interpretation der Ergebnisse

Kostenlose Sonderleistungen

  • Impfpasskontrolle
  • Individuelle Beratung zu Ernährung und Lebensstil

Erweiterte Standortbestimmung im Rahmen der Gesundenuntersuchung: Lungenfunktion Überprüfung der Lungenfunktion und des Lungenvolumens, Früherkennung von Veränderungen, Einschränkungen und Erkrankungen, wie z.B. vermindertes Lungenvolumen, Asthma oder chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) Ruhe-EKG Überprüfung der Herzfunktion und der Herzrhythmus im Ruhezustand Aufpreis: € 18,-

Häufige Fragen

Wer hat Anspruch auf die Untersuchung?

In Österreich kann die Gesundenuntersuchung ab dem vollendeten 18. Lebensjahr jährlich in Anspruch genommen werden. Die Untersuchung selbst ist dabei kostenlos und kann über die jeweilige Krankenkassa abgerechnet werden. Wichtig ist jedoch, die 12-monatige Frist zwischen 2 Untersuchungen einzuhalten. Die kostenlose Verrechnung ist nämlich nur 12 Monate nach der letzten Untersuchung möglich. Lässt man die Untersuchung jedoch zu spät durchführen verliert man wertvolle Zeit, denn die neue Frist beginnt erst ab der Durchführung der letzten Untersuchung. Man muss sich für die Einhaltung der Frist jedoch nur das Monat der letzten Untersuchung merken. An welchem Tag des jeweiligen Monats die Untersuchung durchgeführt wurde ist nämlich unerheblich.  

Was kostet die Untersuchung?

Die Gesundenuntersuchung kann alle 12 Monate kostenlos durchgeführt werden, wenn Sie mindestens 18 Jahre alt sind und einen Wohnsitz in Österreich haben (siehe Anspruch). Die Kosten der Untersuchung werden direkt mit Ihrer Krankenkassa abgerechnet:

  • Gebietskrankenkassa (WGKK, NOEGKK,…)
  • SVA
  • BVA
  • KFA

Seit wann gibt es die Gesundenuntersuchung?

Die Gesundenuntersuchung wurde bereits 1974 in Österreich eingeführt. Seit damals wurden die Inhalte der Untersuchung an die neuesten Erkenntnisse der Medizin angepasst. Im Jahre 2005 wurde die „Gesundenuntersuchung Neu“ mit verändertem Leistungsumfang vorgestellt. Trotz der Vorteile einer präventiven Untersuchung nahmen laut einer Studie der Österreichischen Ärztekammer 2009 nur 12% der über 18 Jahre alten Männer und Frauen die Gesundenuntersuchung in Anspruch. Bei Frauen ist der Anteil an durchgeführten Untersuchungen etwas höher als bei Männern, die Beteiligung an der Gesundheitsvorsorge ist im Allgemeinen jedoch sehr gering.